12. August - Freude herrscht!

 

Heute Morgen nach dem Aufstehen sah das Wetter noch ganz und gar nicht vielversprechend aus... Trotzdem haben wir noch vor dem Zmörgele in aller Ruhe montiert, um danach nur noch unsere Boliden mit Wasser auffüllen und auf den Grid stellen zu müssen. Um 9:45 Uhr waren schliesslich alle Pilotinnen aufgefordert, sich bei der Briefing-Halle einzufinden - Posieren für ein Gruppenfoto aller Teilnehmerinnen war angesagt.

 

Danach Briefing pünktlich um 10:15 Uhr: Der Wetterfrosch versprach uns auch diesmal ein Wetterfenster mit fliegbarem Bedingungen... Und diesmal hat er sein Versprechen zu unserer grossen Freude sogar halten können. :-)

 

Die 15m-Klasse stand heute zuforderst auf dem Grid, gefolgt von der Standardklasse, und am Schluss reihte sich die Clubklasse ein. Das Wetter sah von Beginn weg nicht schlecht aus, und so bin ich fünf Minuten nach der Eröffnung der Startlinie abgeflogen (13:10 Uhr). Die Bedingungen erwiesen sich in der Folge als viel besser als erwartet, so dass wir die Aufgabe in flottem Tempo abspulen konnten. Hat echt Spass gemacht! Und als für mich dann sogar noch der 3. Tagesrang herausschaute, habe ich mich natürlich riesig gefreut. Auch in der Gesamtwertung konnte ich mit dem heutigen Flug noch ein paar Plätze gutmachen - 9. Schlussrang.

 

Yvonne ist heute ebenfalls knapp nach der Eröffnung der Startlinie für die 15m-Klasse gestartet (12:46 Uhr). Zu diesem Zeitpunkt waren die Wetterbedingungen jedoch eindeutig noch nicht so gut, wie dies rund eine halbe Stunde später der Fall war. Leider hatte dies zur Folge, dass Yvonne auf dem ersten Schenkel nur sehr langsam vorwärts kam - 11. Tagesrang.

 

Aber das wichtigste: YYY verteidigte den 2.Gesamtrang - SILBERMEDAILLE !!!!

 

Und so kamen diese 3. Damen-Weltmeisterschaften für das Schweizer Team zu einem sehr erfreulichen Abschluss. Dies wäre natürlich alles nicht möglich gewesen ohne die grosse Unterstützen unserer Crew, die uns als Helfer, Psychologen, Feldprediger, Köche, etc. zur Seite stand... Erwähnen möchte ich u.a. unseren Team-Chef Lorenz, der uns immer bei den Team-Captian Meetings vertreten hat. Aber auch meine Eltern, die extra aus Südafrika angereist sind, um mich Tag und Nacht zu unterstützen. Und natürlich Andy, der auch nach seiner Abreise letzte Woche immer unsere Berichte aufs Web gestellt hat - von zu Hause aus... Allen nochmals ein herzliches Dankeschön!

 

Nun denn... Heute Abend findet noch die traditionelle Abschlussparty statt, bevor dann morgen die Siegerehrung mit Yvonne auf dem Programm steht. Und dann heisst es leider auch schon wieder Abschied nehmen - Game over!

3.114.927 Besucher