Seebrise

14:39

Nach dem gestrigen Ruhetag und der BBQ-Party des Swiss Team ist heute wieder fliegen angesagt. Dani hat eine Racing-Task mit 450 km über vier Wendepunkte vor sich. Wenn man die letzten Aufgaben anschaut, sollte dies eigentlich kein Problem sein... Seit rund einer Stunde haben wir aber sehr starken Wind am Platz - die Seebrise kommt von Westen her ins Land hinein. Zusätzlich trocknet es dadurch bereits wieder ab. Eine nicht ganz einfache Aufgabe für die 15m-Klasse - wir sind gespannt und drücken Dani die Daumen!

 

16:26

Dani sollte die zweite Wende im Nordosten geholt haben. Jetzt geht es mit dem Wind in Richtung Osten (190 km), anschliessend ca. 40 km nach Norden und dann 130 km gegen den Wind zurück auf den Flugplatz. Die Seebrise ist stärker geworden und bläst mit knapp 50 km/h. Laut aktuellsten Aussagen des Meteorologen sollte das Wetter nach der zweiten Wende besser werden - der Wind wird jedoch nicht weniger und vereinzelt könnten sich auch Gewitter bilden... Es bleibt weiterhin spannend! Wir halten euch auf dem Laufenden...

 

17:50

Die Vorhersage des Meteorolgen vermag nicht ganz zu stimmen - in Richtung Osten trocknet es ab und zwar massiv; ein schlechtes Zeichen hier in Finnland. Laut Aussagen von anderen Crews ist das 15m-Team der Polen, inklusive dem führenden in der Gesamtwertung (Janusz Centka, BB), gestrandet... Auch seinen bereits Aussenlandungen der Offenen Klasse zu verzeichnen. Dani ist noch immer in der Luft und relativ gut unterwegs... Seit rund 15 Minuten ist er weiter im Osten und wir können ihn nicht mehr hören am Funk! Das heutige Bastelwetter könnte ein grosser Vorteil sein für ihn...

Montageplatz
3.114.928 Besucher